Natürlich vegan genießen – Das Kochbuch zum Bestseller „Peace Food“ von Ruediger Dahlke

Peace Food steht für eine ausgewogene Ernährung auf Basis vollwertiger Kohlenhydrate und hochwertigem pflanzlichen Eiweiß. Wie genussvoll das sein kann, zeigt Ruediger Dahlke in dem opulent bebilderten Kochbuch zum Bestseller Peace Food – Das vegane Kochbuch von Gräfe und Unzer. Rezeptiert von seinen fünf Lieblingsköchen hat der Autor 90 abwechslungsreiche und alltagstaugliche Gerichte versammelt, die ein einfaches Kochen ermöglichen.

http://www.gu.de/buecher/graefe-und-unzer/graefe-und-unzer/561047-peace-food—das-vegane-kochbuch/

Für den Ganzheitsmediziner Ruediger Dahlke besteht kein Zweifel: Der Verzehr von Fleisch und Milchprodukten macht krank. In einer ausführlichen Einleitung beschreibt der Autor, wie eine rein pflanzliche Ernährung uns ein langes, friedvolles und gutes Leben beschert, und wir damit zugleich Gutes tun für Mensch und Tier, Klima und den ganzen Planeten. Wer sich vegan ernährt, baut außerdem ein regelrechtes Schutzschild gegen die gravierendsten Krankheitsbilder der Moderne wie Herzprobleme, Diabetes, Autoimmunerkrankungen oder Krebs auf.
Schlanker sein, sich vitaler fühlen und dabei noch genussvoll schlemmen – mit den köstlichen Rezeptideen aus dem Peace Food-Kochbuch kein Problem! Nach über 40 Jahren vegetarischer und seit fast vier Jahren ausschließlich pflanzlicher Ernährung, hat Dahlke seine veganen Lieblingsköche gebeten, ihre besten und leckersten Rezepte preiszugeben: Ob Hirse-Pflaumen-Porridge oder Scrambled (V)eggs, mit diesem Frühstück ist ein guter Start in den Tag schon mal garantiert. Angefangen bei Spargelnudeln in Bärlauchsauce über Polenta-Pizza bis hin zu
„Wiener Schnitzel“ – nur besser! –, bei dieser Jeden-Tag-Küche wird jeder satt und glücklich. Mit Lupinen-Schnitzel in Orangensauce oder Criollo, Schwarze-Bohnen-Eintopf mit Platanos, macht man auch bei Gästen Eindruck. Und bei so himmlischen Desserts wie Kokos-Panna-Cotta mit Mango oder Mohn-Griess-Schmarrn mit Aprikosenmus kommen süße Leckermäuler voll auf ihre Kosten. Mit diesen 90 veganen Gerichten dürfte der Umstieg niemandem mehr schwer fallen.

Dr. med. Ruediger Dahlke, Jahrgang 1951, ist seit 1979 Arzt und Psychotherapeut, absolvierte die Zusatzausbildung zum Arzt für Naturheilweisen und bildete sich schon während des Studiums in Homöopathie weiter. Er hat mit seinen Büchern zur Krankheitsbilder-Deutung eine ganzheitliche Psychosomatik begründet, die seit 25 Jahren zunehmend Anhänger findet und inzwischen auch Zugang zu Ärztekammer-Fortbildungen gefunden hat. Seine Bücher, die weit über die gängige Psychosomatik hinausgehen, liegen in 22 Sprachen vor und haben Brücken zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde, zwischen Religion und spiritueller Philosophie gebaut. Auf der Grundlage der Gesetze des Lebens wie Resonanz und Polarität und der Urprinzipienlehre lehrt Ruediger Dahlke ein Krankheitsverständnis, das die Seele nicht nur ernst nimmt, sondern ihre führende Rolle anerkennt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Bildband, der das Herz berührt: Tsum -Glück

In der Pandemie sind Bildbände wunderbare Möglichkeiten, zuhause auf Reisen zu gehen. Und wer stellt sich nicht die Frage, was Glück ist? Ist es nur eine Frage der Wahrnehmung? Wie und wo kann man es finden? Wieso gibt es so etwas wie den „Welttag des Glücks“? Bei der Suche nach Antworten sind Fotograf Enno Kapitza und //

Read More

Valentinstag: Wie es sich 24 Buchstaben in liebt

Gegenseitige Wertschätzung hält die Liebe lebendig. Der Valentinstag ist ein idealer Zeitpunkt, um zu Stift und Papier zu greifen und der oder dem Liebsten einen Brief zu schreiben. Egal ob Lächeln, Gespräche oder Berührungen: Zu Beginn einer Beziehung sind die Begeisterung und das Interesse für einen neuen Partner in jeder Hinsicht groß. Im Lauf der //

Read More

Buchtipp: „Man redet immer zu viel“ Henri Cartier-Bresson

Henri Cartier-Bresson (1908-2004), der Meister des entscheidenden Augenblicks, hat ein gewaltiges photographisches Werk geschaffen, das stilprägend für die Moderne im 20. Jahrhundert wurde. Der Verlag Schirmer-Mosel hat nun ein Buch mit Interviews und Gesprächen mit Henri Cartier-Bresson veröffentlicht.   Wenn man sich mit Fotografie beschäftigt, flüstert man fast ehrfürchtig seinen Namen. Bis heute werden in //

Read More

Lieblingsbuch 2020 – „Offene See“

Es ist nicht nur mein Lieblingsbuch, sondern wurde auch von den unabhängigen Buchhandlungen zum „Lieblingsbuch 2020“ gewählt. Die Kritiker waren sich einig: Die Poesie des Autors Benjamin Myers verzaubert die Leser.   „Der Roman wird mir allein deswegen schon lange in Erinnerung bleiben, weil er mit der wohl traurigsten und schönsten letzten Seite endet, die //

Read More